Eurospider
HomeProdukteLösungenPartnerAktuellÜber unsKontakt

Mit dem Regelwerk FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) möchten die USA das Vermögen besteuern, welches von US-Steuerpflichtigen direkt oder indirekt ausserhalb der USA gehalten wird. In der Folge hat die OECD den Common Reporting Standard (CRS) definiert, der sich inhaltlich an FATCA anlehnt. Eurospider hat Lösungen entwickelt, um die Schweizer Finanzinstitute bei der Erfüllung dieser Pflichten zu unterstützen. Die schweizerischen Finanzinstitute müssen FATCA ab 1. Juli 2014 umsetzen, den CRS voraussichtlich 2015/16. Die Lösungen von Eurospider können für Erst- und Zweitabklärunge eingesetzt werden, aber auch für Überprüfungen durch die Independent Examiners. Konkret geht es um das Finden von sogenannten US Indizien und um das Ermitteln, ob eine Gesellschaft direkt oder indirekt von einer US-Person beherrscht wird. Unterstützt werden auch Abklärungen, inwiefern überhaupt Verpflichtungen bestehen. Eine Lösungsbeschreibung und einen Blog zu FATCA und CRS finden Sie hier.

 

 

24.12.2013 - Weihnachten 2013

Oberhalb Thyon (Quatre Vallées). Licht und Stimmung speziell, aber kein Photoapparat. Deshalb Photo mit iPad 3, Auflösung 2592 x 1936, ISO 64, 4.28 mm, f/2.4, 1/5’051.

Die bewährte Lösung für GwG Compliance wurde überarbeitet und steht ab sofort als Version 3.3. zur Verfügung. Die Darstellung der Treffer und Reports wurde von Grund auf neu gestaltet. Neu können auch Treffer als PDF ausgeruckt werden. Die Konfigurationsmöglichkeiten der Matching-Profile wurden erweitert. Die Möglichkeiten Tabellen und andere Daten zu exportieren sind auf die Rolle CCO beschränkt. Bei der  Suche nach Treffern stehen zusätzliche Kriterien zur Verfügung. Das Archiv wurde nicht nur bezüglich Platzbedarf verbessert, sondern auch bezüglich den Möglichkeiten Backups zu erstellen. Viele weitere kleine Verbesserungen vervollständigen den Release.

29.05.2013 - ComSE Assistent

Die Zentralbibliothek Zürich und Eurospider haben an einer Informationsveranstaltung in Bern den digitalen Assistent  für die computerunterstützte Sacherschliessung (ComSE) vorgestellt (Folien). Der ComSE-Assistent wird voraussichtlich ab September 2013 produktiv eingesetzt. Die ComSE-Lösung wurde in mehreren Phasen entwickelt: 2010 Proof of Concept, 2011 Pilotprojekt, 2012 Pilotsystem. Der digitaler ComSE Assistent unterstützt die Fachreferenten bei der Sacherschliessung. Er automatisiert, was möglich und sinnvoll ist und ermöglicht neue Kooperationsarten.

Auf der LEXspider App ist neu auch das Bundesblatt (BBl) verfügbar. Es kann bequem nach Jahr und Seite (z.B. „2012 63“ für die Rechnungslegungsreform OR 2013) oder Titelwort (z.B. „Botschaft“) durchsucht werden. Die übersichtliche Darstellung erlaubt eine Suche nach Jahr, Woche und Seitenzahl. LEXspider ist auch offline verwendbar und hält die Sammlungen jederzeit auf Ihrem iPad oder iPhone für Sie bereit.

Zusätzlich stehen Ihnen weiterhin die bisherigen umfangreichen Sammlungen zur Verfügung (SR, BGE und Urteile ab 2000). Quartalsweise können SR und BGE kostenlos aktualisiert werden. Gegen Gebühr können alle Sammlungen wöchentlich aktualisiert werden.

Neu können Sie mit der LEXspider App auch auf die aktuellen Urteile ab
2000 des Schweizerischen Bundesgerichts zugreifen. Diese Sammlung
enthält einen grossen Teil der Urteile des Schweizerischen
Bundesgerichts ab 2000, seit 2007 sämtliche Endentscheide, meistens in
einer anonymisierten Form. Mit der Dossiernummer, Prozessgegenstand oder
Artikelzitat finden Sie schnell und bequem die relevanten Urteile, auch
offline. Mit der LEXspider App können Sie nun als juristische Fachperson
jederzeit und überall auf drei relevante Sammlungen des Bundes (SR, BGE
und Urteile ab 2000) zugreifen. Alle Sammlungen werden wöchentlich
aktualisiert (kostenpflichtig). Die quartalsweise Aktualiserung der SR
und BGE ist weiterhin gratis.

23.03.2012 - Urner Rechtsbuch mit Fassungen

Das Urner Rechtsbuch Online wurde erneuert. In der neuen Version hat jeder Erlass ein Deckblatt. Darauf sind der aktuelle Gesetzesstand und die älteren Fassungen übersichtlich angeordnet. Hinzu kommen Angaben zum Inkrafttreten und Fundstellen aus dem Amtsblatt.

Die Suche verwendet die MCS (Managed Custom Search) von Eurospider, die für spezifische Benutzerbedürfnisse optimiert wurde. Dazu gehört auch weiterhin die Möglichkeit, Treffer auf eine Normstufe einzuschränken.

Hier geht es direkt zum Urner Rechtsbuch Online.

06.03.2012 - Computerunterstützte Sacherschliessung

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung haben die Zentralbibliothek Zürich und Eurospider die Resultate des Pilotprojektes "Computerunterstützte Sacherschliessung" in Bern präsentiert. In diesem Projekt wurden die Möglichkeiten untersucht, automatisch Sachschlagwörter für digitalisierte Inhaltsverzeichnisse zu ermitteln.

Die von Eurospider entwickelte Methodik basiert auf digitalen Assistenten, welche die Sacherschliessung unterstützen. Voraussetzung ist, dass die Inhaltsverzeichnisse der Neuerwerbungen digital vorliegen.

Die Experimente zeigen, dass die automatische Beschlagwortung für einen Teil der Inhaltsverzeichnisse möglich ist. In der anschliessenden Diskussionsrunde wurden Parallelen  mit dem Schwesterprojekt PETRUS der Deutschen Nationalbibliothek besprochen (Link zu PETRUS). Anlass zur Diskussion gab auch die Frage, inwiefern die traditionellen Erschliessungsregeln die heutigen Benutzerbedürfnisse befriedigen.

Projektinfo

Projektfolien

Mit der LEXspider App können Sie als juristische Fachperson jederzeit und überall auf relevante Sammlungen des Bundes mit aktueller Gesetzgebung (SR) und Rechtsprechung (BGE) zugreifen. Neu können Sie dies auch mit Ihrem iPhone. Da alle Sammlungen direkt auf dem Gerät gespeichert werden funktioniert LEXspider auch in Tunnels oder im Flugzeug. Die App ist nach wie vor in der Grundbenutzung kostenlos. In-App-Käufe ermöglichen eine wöchentliche Aktualisierung der Sammlungen. In der Gratis-Nutzung ist dies nur einmal pro Quartal möglich. Hier geht es zum App-Store.

Name Matching von der Theorie zur Praxis

Nationale und internationale Vorschriften schreiben Banken und anderen Finanzintermediären vor, riskante und verbotene Kundenbeziehungen zu erkennen. Lesen Sie die Expertenmeinung zu diesem speziellen Information Retrieval Problem, das die hierfür eingesetzte Name Matching Software lösen muss. Weiterlesen

© 2014 by Eurospider Information Technology AG